Logo MDK
» Versicherte » Kranken- & Pflegekassen » Leistungserbringer » Presse » Wir über uns » Veranstaltungen » MDK Magazin

MDK-Forum 3/2009


Titelthema: Lockruf vom Land - In der Provinz werden die Ärzte knapp

Von einem Ärztemangel kann man in Deutschland zwar noch nicht sprechen, der mangelnde Nachwuchs kann jedoch in Zukunft dafür sorgen, dass die Versorgung in manchen Regionen knapp wird. Diese Ausgabe von  MDK-Forum beschäftigt sich mit dem Ärztemangel in der Provinz. Viele Sonderschichten, Hausbesuche nach Dienstschluss, das Leben auf dem Land und ein möglicherweise attraktiverer Job in der Klinik: Die Arbeit als „Landarzt“ ist für Medizinstudenten längst nicht mehr so anziehend wie noch vor einigen Jahren. In den kommenden zehn Jahren werden etwa 75.000 Ärzte in Deutschland in den Ruhestand gehen – viele haben Schwierigkeiten für ihre Praxis einen Nachfolger zu finden. MDK Forum hat ihn im niedersächsischen Uelzen gefunden und bei seiner Arbeit begleitet: Den Landarzt unter 40. Auch Krankenschwestern und Arzthelferinnen können die Versorgung der Patienten auf dem Land verbessern, indem sie Hausbesuche übernehmen. In Modellprojekten wie „AGnES“, „VERAH“ oder „HELVER“ werden Fachkräfte ausgebildet, um sich besonders umchronisch kranke oder ältere Patienten zu kümmern.

Autoren: Rainer Woratschka, Friederike Geisler, Christiane Grote

Weitere Themen:

Rund um Demenz - Grundsatzstellungnahme der Medizinischen Dienste
Menschen mit Demenz haben besondere Bedürfnisse. Das spiegelt sich auch in der Pflege wider. Pflegende sollten deshalb auf diese Anforderungen eingehen. So kann zum Beispiel die Lebensqualität bei dementiell erkrankten nicht so einfach erhoben werden wie bei anderen Menschen. Was dabei zu beachten ist, erklärt unter anderem die im November erscheinende Grundsatzstellungnahme „Pflege und Betreuung von Menschen mit Demenz in stationären Pflegeeinrichtungen“ der Medizinischen Dienste.

Autoren: Bernhard Fleer, Uwe Brucker


Tinnitus: Chaos im Ohr
Jährlich erkranken mehr als 250.000 Menschen an einem chronischen Tinnitus. Die störenden Geräusche im Ohr sind vielen Patienten bekannt. Eine häufige – wenn auch nicht einzige – Ursache für die Krankheit ist Stress. Die Roseneck-Klinik in Prien am Chiemsee hat sich deshalb auf eine Verhaltenstherapie zur Bekämpfung des Tinnitus spezialisiert.

Autor: Dr. Uwe Sackmann

Sie möchten das MDK Forum näher kennen-lernen? Schicken Sie uns eine E-Mail an das Redaktionsbüro beim MDS.

MDK-Forum 3/2009

Die komplette Ausgabe

» als PDF-Datei 


» Impressum » Datenschutz » Barrierefreiheit Druckversion » mit Bildern » nur Text » zum Seitenanfang