Logo MDK
» Versicherte » Kranken- & Pflegekassen » Leistungserbringer » Presse » Wir über uns » Veranstaltungen » MDK Magazin

MDK Forum 2/2013

Titelthema: Personalisierte Medizin

Nicht jedes Medikament wirkt bei jedem Menschen gleich gut. Mit Hilfe der personalisierten Medizin soll sich das ändern: Durch die Analyse bestimmter Gene eines Patienten kann der Arzt vorhersagen, ob eine bestimmte Therapie überhaupt sinnvoll wäre und die Dosis des Wirkstoffes kann besser an den Patienten angepasst werden. Das ist die Idee – doch in der Realität zeigen sich einige Probleme.

MDK Forum widmet sich Fragen wie „Was ist personalisierte Medizin überhaupt?“, „Lässt sich personalisierte Medizin evaluieren?“ oder „Gefährdet die personalisierte Medizin unser Solidarsystem?“ und stellt Beispiele aus der medizinischen Praxis und Forschung vor.

Autoren: Dipl.-Biol. Christina Sartori, Dr. Martina Koesterke, Christiane Grote, Corinna Schaefer MA, Hardy Müller


 

 

Weitere Themen in dieser Ausgabe:

Gute Frage: Wird Shareconomy zum Megatrend im Gesundheitssektor?
Interview mit Dr. Urs Vito Albrecht vom P. L. Reichertz Institut für Medizinische Informatik der Medizinischen Hochschule Hannover
Shareconomy beschreibt die Veränderung des gesellschaftlichen Verständnisses vom Haben zum Teilen. Soziale Netzwerke bieten die technischen Voraussetzungen, jedes Thema zu jeder Zeit mit jedem zu teilen. Und dies auch zu Fragen, die die eigene Gesundheit betreffen. Wird Shareconomy zum Megatrend im Gesundheitssektor?
Autoren: Dr. Uwe Sackmann und Martin Dutschek


Hygiene im Krankenhaus:
»Modellregion Hygiene Ruhrgebiet«vor dem Start
400 000 – 600 000 Patienten infizieren sich jedes Jahr bei einem Krankenhausaufenthalt oder in der Arztpraxis mit zum Teil tödlichen Keimen. Doch mindestens 20 bis 30% dieser Infektionen sind vermeidbar, wenn man optimale Hygienebedingungen schafft. Auf Initiative des Uniklinikums Essen startet die »Modellregion Hygiene Ruhrgebiet«: Krankenhäuser der Region tauschen Erfahrungen aus und lernen aus Best-Practice-Lösungen. Der MDS begleitet die Initiative.
Autorin: Dr. Annette Busley


Personalauswahl von Ärzten und Ärztinnen:
Der richtige Kopf an der passenden Stelle
Erfolgreiche Personalauswahl ist ein Hauptfaktor für den Unternehmenserfolg. Dies gilt auch für Krankenhäuser. Die Bundesärztekammer hat im Mai dieses Jahres ihre Position formuliert. Demnach sollten Assessment-Center eingesetzt werden, um die Zulassung zum Medizinstudium zu regeln, da das Abitur kein (alleinig) sinnvolles Kriterium sei.
Autor: Dr. Viktor Oubaid


Kindliche Selbstheilung dank Figurenspieltherapie: Spiel mit dir
Seit Menschengedenken nutzen wir Rollenspiele, um unsere Welt besser zu begreifen – und auch, um die Ereignisse unseres eigenen Lebens einzuordnen und vielleicht ein wenig beeinflussen zu können. Das therapeutische Figurenspiel bringt innere Geschichten und Bilder auf eine äußere Bühne und eröffnet dem Kind damit die Möglichkeit, sich selbst zu heilen. Ein Besuch bei der Puppenspieltherapeutin Gabriele Ascheid im Westerwald.
Autorin: Dr. Martina Koesterke


Menschen mit geistiger Behinderung als Seniorenhelfer:
Ich arbeite in der Pflege!
Es ist warm an diesem Freitag im Bottroper Seniorenzentrum der Arbeiterwohlfahrt. Kirsten Nieber (Name geändert) reinigt die Tische im Aufenthaltsraum, in dem bis vor einer halben Stunde sechs demenzkranke Menschen zusammengesessen haben. Sie ist eine von fünf Frauen mit geistiger Behinderung, die zur Zeit im Projekt »WirkWeiser« des Diakonischen Werkes Gladbeck-Bottrop-Dorsten auf eine Tätigkeit im Bereich der Altenpflege vorbereitet werden.
Autorin: Christiane Grote

Sie möchten das MDK Forum näher kennen-lernen? Schicken Sie uns eine E-Mail an das Redaktionsbüro beim MDS.

MDK Forum 2/2013

Die komplette Ausgabe

» als PDF-Datei 


» Impressum » Datenschutz » Barrierefreiheit Druckversion » mit Bildern » nur Text » zum Seitenanfang