Logo MDK
» Versicherte » Kranken- & Pflegekassen » Leistungserbringer » Presse » Wir über uns » Veranstaltungen » MDK Magazin

Wählen Sie hier einen Buchstaben aus:

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Krankenversicherung - gesetzliche

Im Gegensatz zur privaten Krankenversicherung handelt es sich bei der gesetzlichen Krankenversicherung um eine Pflichtversicherung. Die Versicherungspflicht entfällt allerdings beim Überschreiten bestimmter Jahreseinkommensgrenzen (Beitragsbemessungsgrenze). Das Recht der gesetzlichen Krankenversicherung ist vorwiegend im fünften Buch des Sozialgesetzbuches (SGB V) geregelt.

Die Beiträge werden je zur Hälfte vom Arbeitgeber und Arbeitnehmer finanziert (§ 249 Abs. 1 SGB V ). Die Höhe der Beiträge richtet sich nach dem Einkommen der Versicherten. Der zu entrichtende Beitragssatz wird auf der gesetzlichen Grundlage des § 194 Abs. 1 Nr. 4 SGB V von der Krankenkasse festgelegt. Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung kann der Versicherte im Fall von Krankheit und Schwangerschaft bzw. Mutterschaft erwarten, werden aber u. a. auch zur Prävention von Krankheiten erbracht.


» Impressum » Datenschutz » Barrierefreiheit Druckversion » mit Bildern » nur Text » zum Seitenanfang