Zum Inhalt springen
MDS | Pressemitteilung | Essen |

Medizinische Dienste bieten Unterstützung an

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie und der sich abzeichnenden Engpässe in der gesundheitlichen und pflegerischen Versorgung bieten die Medizinischen Dienste der Krankenversicherung (MDK) ihre Unterstützung an.

„Die Medizinischen Dienste sind bereit, mit ihren medizinischen und pflegerischen Personalressourcen bei der Bewältigung der Corona-Krise zu helfen. Vorstellbar ist, dass MDK-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dem gesundheitlichen und pflegerischen Versorgungssystem und für öffentliche Stellen, wie zum Beispiel die Gesundheitsämter vor Ort, zur Verfügung gestellt werden. Die Situation erfordert es, dass alle Kräfte gebündelt werden, um gemeinsam die Pandemie zu bekämpfen“, sagt Dr. Peter Pick, Geschäftsführer des MDS.

Bei der Ausgestaltung der Unterstützung ist noch festzulegen, in welchen konkreten Aufgabenfeldern dringender Bedarf besteht und welche Qualifikation das dafür gesuchte Personal haben sollte. Darüber hinaus ist zu klären, wie die rechtlichen Bedingungen für die Unterstützungsleistungen der Medizinischen Dienste zu gestalten sind. Diese Fragen werden derzeit zwischen der MDK-Gemeinschaft, dem GKV-Spitzenverband und den zuständigen Ministerien geklärt, um eine solche Unterstützung ermöglichen zu können.

Pressekontakt:

Michaela Gehms
Pressesprecherin 
Medizinischer Dienst des Spitzenverbandes Bund der Krankenkassen e.V. (MDS)
Email: m.gehmsmds-evde
Mobil: 0172-3678007
Internet: www.mds-ev.de

Zurück

MDK forum

Das Magazin der Medizinischen Dienste

MDK forum erscheint vierteljährlich und informiert über Themen aus dem Bereich pflegerische und medizinische Versorgung im Zusammenhang mit den Aufgaben der Medizinischen Dienste.