Zum Inhalt springen
MDK-Gemeinschaft | Aktuelle Meldung | Essen |

SEG 4-Kodierempfehlungen: 32 Aktualisierungen

Die Sozialmedizinische Expertengruppe „Vergütung und Abrechnung“ (SEG 4) der MDK-Gemeinschaft hat insgesamt 32 Kodierempfehlungen nach Entscheidungen des Schlichtungsausschusses angepasst.

Die Sozialmedizinische Expertengruppe „Vergütung und Abrechnung“ (SEG 4) der MDK-Gemeinschaft hat zum 31. August insgesamt 32 Kodierempfehlungen aktualisiert. 

Davon gehen 14 Änderungen auf Entscheidungen des Schlichtungsausschusses vom 19. August zurück:

  • 17 MRSA, Screening
  • 25 Anämie, Folsäuremangel
  • 67 Hyperglykämie, Cortison
  • 77 Fieber, postoperativ
  • 202 Lippenbiopsie
  • 338 Tachyarrhythmia absoluta, Vorhofflimmern
  • 392 Thrombozytopenie
  • 403 Intubation, schwierige, prophylaktische, fiberoptische
  • 468 Karpaltunnelsyndrom, Neurolyse, Dekompression
  • 493 Bronchialschleimhaut, Biopsie, Blutstillung 
  • 513 Refluxösophagitis, GERD (Gastroesophageal reflux disease)
  • 545 Aufwandspunkte, Metastasen, OPS 8-980
  • 588 Heimbeatmung, Optimierung der Beatmung, Beatmungsstunden, Intensivstation
  • 598 Komplikationen nach medizinischen Maßnahmen

Für 8 Änderungen gibt es Querverweise auf Kodierempfehlungen, die durch den Schlichtungsausschuss entschieden worden sind:

  • 3 Biopsie, Inzision
  • 12 Biopsie am Knochenmark, Biopsie an Knochen
  • 53 Intubation, schwierig, misslungen
  • 75 Beatmung, nichtinvasive, Maske
  • 85 Leberbiopsie, Prozedur
  • 146 Heimbeatmung, Tracheotomie, Beatmungsstunden, intensivmedizinisch versorgt
  • 180 Thrombose, Tumorleiden
  • 571 Diagnostische Bronchoskopie, Hämoptysen, Blutstillung

Eine ausschließlich redaktionelle Anpassung wurde vorgenommen:

  • 40 Upper-Airway-Resistance-Syndrom, UARS, Schlafapnoe

Hier finden Sie 9 weitere Änderungen gelistet, die auf Entscheidungen des Schlichtungsausschusses vom 21. Juli zurückgehen.

Zur Datenbank „SEG 4-Kodierempfehlungen“

Zurück

MDK forum

Das Magazin der Medizinischen Dienste

MDK forum erscheint vierteljährlich und informiert über Themen aus dem Bereich pflegerische und medizinische Versorgung im Zusammenhang mit den Aufgaben der Medizinischen Dienste.